SPD Babenhausen

SPD will Waldkindergarten für Hergershausen

Fraktion

Die SPD-Fraktion will ab August 2013 einen Waldkindergarten einrichten; die Verwaltung soll die Realisierungschancen insbesondere für Hergershausen prüfen.

„Ein Waldkindergarten wird oft als Kindergarten ohne Dach und Wände bezeichnet. Der natürliche Bewegungs- und Aktionsraum spricht alle Sinne an. Rohmaterialien wie Holzklötze, Steine, Äste und Wurzeln werden alleine durch schöpferische Fantasie der Kinder zu Werkzeugen, Raumschiffen und Räuberhöhlen. Der Wald bietet viel Platz zum Laufen, Springen, Spielen, Verstecken und Matschen, der natürliche Spiel- und Bewegungsdrang der Kinder ungehindert ausgelebt werden. Die Kinder entwickeln ein positives Verhältnis zur Natur. Sie erfahren den Wald als etwas einmaliges, das es besonders zu schützen gilt. Hier wird bereits der Grundstein gelegt für einen verantwortungsbewussten Umgang in und mit der Natur im Erwachsenenalter.", erläutert die sozialpolitische Sprecherin der SPD, Maria Steinmetz-Hesselbach.
„Die Nachfrage nach Betreuungsangeboten in den Regelkindergärten wird in den nächsten Jahren durch die Aufnahme von ein- und zweijährigen Kindern steigen. Noch haben wir keine verlässlichen Zahlen, trotzdem sollten wir unsere bestehende Betreuungslandschaft durch ergänzende Angebote entlasten und dabei die Chance nutzen, sie vielfältiger zu gestalten. Deshalb möchten wir auch die Frage der externen Trägerschaft geprüft wissen.“, so Hesselbach weiter. Auch der Standort müsse wohl überlegt werden - sowohl in Hergershausen wie auch in Harpertshausen gebe es aktuelle Neubaugebiete mit jungen Familien. Hergershausen mit seiner naturnahen Lage biete sich für einen Waldkindergarten an, der allerdings auch für Kinder aus anderen Stadtteilen offen stehen sollte. „In einer Untersuchung wurde nachgewiesen, dass Waldkindergartenkinder bei der Einschulung in den Bereichen Motivation, Ausdauer, Konzentration, Sozialverhalten und Mitarbeit im Unterricht Kindern aus Regeleinrichtungen überlegen waren. Deshalb wollen wir ein solch attraktives Angebot auch in unserer Stadt voranbringen.“

 
 

Kontakt per Email

Email an den Ortsverein

 

Poltische Arbeit kostet Geld!

So können Sie die SPD finanziell unterstützen: Überweisen Sie auf unser Konto: 60004215
Bankleitzahl: 50852651
oder per SEPA Überweisung:
IBAN: DE86508526510060004215
BIC: HELADEF1DIE
bei der Sparkasse Dieburg.

Herzlichen Dank.

 

Jetzt Mitglied werden: