SPD Darmstadt-Dieburg zieht mit Geschlossenheit in den Kommunalwahlkampf 2021

Veröffentlicht am 03.03.2020 in Allgemein

UB Parteitag 2020

Hervorragendes Ergebnis für Heike Hofmann als wieder gewählte SPD-Unterbezirksvorsitzende

Mit Geschlossenheit, Tatendrang, Zuversicht und Entschlossenheit zieht die SPD im Landkreis Darmstadt-Dieburg nach ihrem Parteitag in Babenhausen in den Wahlkampf für die Kommunalwahl im Frühjahr 2021.

„Wir wissen, dass die Bundes-SPD sich von ihrem Stimmungstief noch nicht erholt hat und dies auch Auswirkungen für uns vor Ort hat. Trotzdem besinnen wir uns gerade für die anstehende Kommunalwahl im Frühjahr 2021 auf unsere Stärken, unsere Themen und auf unser Personal vor Ort. Wir sind nah an den Menschen, kennen ihre Nöte, Sorgen und Wünsche und machen als federführende, gestaltende Kraft im Landkreis Darmstadt-Dieburg eine sehr gute Arbeit für die Region“, so die SPD-Unterbezirksvorsitzende Heike Hofmann selbstbewusst.

„Dass gute Arbeit vor Ort durch Stimmen und Vertrauen der Menschen honoriert wird, zeigte die Bürgerschaftswahl in Hamburg. Auch wir in Darmstadt-Dieburg wollen gestalten und das Leben der Menschen in den Städten und Gemeinden immer weiter verbessern. So kann man Wahlen gewinnen, auch gegen den Trend“, so der stellvertretenden SPD-Unterbezirksvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann.

Die SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Nancy Faeser, die Gastrednerin beim SPD-Unterbezirk war, lobte das starke kommunale Fundament der SPD im Landkreis Darmstadt-Dieburg und rief den Delegierten zu, sie sollten sich auf diese Stärke besinnen.

In den Reden sprachen die Politikerinnen und Politiker die aktuellen Ereignisse in Hanau an: Das schreckliche Attentat eines Rechtsextremisten und Rassisten erinnerte Faeser an die sog. NSU-Mordserie und den Mord an dem ehemaligen Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke. Gegen das strukturelle Problem des Rechtsextremismus kann man Maßnahmen ergreifen. Es müssen sich alle gesellschaftlichen Kräfte entschlossen entgegenstellen und Haltung zeigen. In Hessen müssen die Akten im Zusammenhang mit der NSU-Mordserie offengelegt werden, das fordert die SPD bereits lange. Denn, so Faeser, die SPD sei und bleibe das „Bollwerk gegen rechts.“

Die SPD-Unterbezirksvorsitzende Heike Hofmann verwies dann wieder auf die Kommunalpolitik und ging auf das beispiellose Schulbau und –sanierungsgprogramm hin, das seit Jahren stetig und fortlaufend bis heute über 800 Millionen Euro umfasse. Dadurch würden im Landkreis Darmstadt-Dieburg wohnortnahe, attraktive Schulangebote geschaffen. „Für die SPD im Landkreis Darmstadt-Dieburg ist eine gute gesundheitliche Versorgung keine Frage des Portemonnaies des einzelnen. Das ist für uns Daseinsvorsorge und solidarisch“, ergänzte die stellvertretende SPD-Unterbezirksvorsitzende Catrin Geier den kommunalpolitischen Teil mit Blick auf die umfänglichen Mittel, die auch der Landkreis an den Kreiskliniken in Seeheim-Jugenheim und Groß-Umstadt investiere.

Der Landkreis an der Spitze mit seinem Landrat Pit Schellhaas geht vorbildlich die Probleme und Aufgaben an. Die medizinische Versorgungszentren in vielen Kommunen wie in Mühltal, Reinheim, Ober-Ramstadt oder Weiterstadt werden die ärztliche Versorgung sichern. Mit Sozialdezernentin Rosemarie Lück stehe die SPD im Landkreis Darmstadt-Dieburg mit der Schaffung sog. Familienzentren, dem Ausbau der Tagespflege oder dem Sozialfonds für Hilfsbedürftige für eine starke Sozialpolitik auf den relevanten Feldern. Zur Zeit erarbeitet die SPD im Landkreis das Wahlprogramm für die Kommunalwahl. Interessierter Bürger, Verbänden, Vereine und Organisationen werden Chancen haben weitere programmatische, zukunftsweisende Akzente für die künftige Kreispolitik miteinzubringen.

Bei der erneuten Wahl als SPD-Unterbezirksvorsitzende wurde Heike Hofmann mit einem hervorragenden Ergebnis von 99, 1 Prozent bestätigt. „Ich nehme diese Wahl und dieses Ergebnis voller Freude, aber auch großer Demut an und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit in unserem Team“, so Hofmann.

Erneut als stellvertretende Vorsitzende wurden der Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann sowie Catrin Geier aus Groß Zimmern bestätigt. Gudrun Kirchhöfer erreichte das beste Ergebnis mit 100 Prozent und wird weiterhin die Kasse verwalten. Die Öffentlichkeitsarbeit wird verstärkt durch Matti Merker für den Digitalbereich und Meike Weber für den Printbereich. Die Schriftführung für den SPD-Unterbezirk übernimmt Gabriele Winter aus Griesheim. Zu Beisitzern wurden gewählt: Bijan Kaffenberger, Petra Messerschmidt, Oliver Schröbel, Edgar Buchwald, Dennis Alfonso Munoz, Tim Schmöker, Petra Kutzer, Halima Gutale, Benedikt Seib, Christine Schmidt, Delton Galbreth, Iris Gürtler, Barbara Ludwig, Algith Mustafa und Herbert Dobner.

„Unser Ziel ist es, die gestaltende und die führende Kraft im Landkreis Darmstadt-Dieburg, insbesondere bei der Kommunalwahl im Frühjahr 2021 mit unserem Landrat Pit Schellhaas zu bleiben. Dafür werden wir in den nächsten Monaten weiter hart arbeiten und auf die Menschen hier vor Ort zugehen und überzeugen“, so die stellvertretende SPD-Unterbezirksvorsitzende Catrin Geier abschließend.

 
 

Nein zu rechts!

 

Mitglied werden:

Mitglied werden bei der SPD

Politische Arbeit kostet!

So können Sie die SPD Babenhausen finanziell unterstützen:

Überweisen Sie per SEPA Überweisung:
IBAN: DE86508526510060004215
BIC: HELADEF1DIE
bei der Sparkasse Dieburg.

Herzlichen Dank.

Nächste Termine

08.05.2020, 18:00 Uhr - 21:30 Uhr
öffentlich
SPD Stammtisch
Toscana Babenhausen

Alle Termine

Aktuelles von SPD.de

Unser Land erlebt durch Corona eine schwierige Phase, die uns alle beansprucht. Angst und Panik sind aber unbegründet und helfen nicht weiter. Was zählt, ist ein umsichtiges und entschlossenes Krisenmanagement. Deutschland ist gut vorbereitet. Die wichtigsten Maßnahmen, Informationen und Tipps im Überblick - ständig aktualisiert.

Viele Menschen halten in diesen Tagen "den Laden am Laufen". Sie geben alles, damit wir uns weiter versorgen können - und damit wir versorgt werden. Der Verkäufer an der Supermarktkasse, die Busfahrerin, der Pfleger, die Ärztin, die Polizistin. Vizekanzler Olaf Scholz dankt diesen Corona-Held*innen und will ihr Engagement besonders honorieren: Bonuszahlungen werden bis 1500 Euro steuerfrei gestellt.

Keine Frage: Die Krise wird uns allen viel abverlangen. Aber wir werden es schaffen. Denn wir halten zusammen! Ein Namensbeitrag der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans.