Achim Knoke - Unser Bürgermeister für Babenhausen!

Veröffentlicht am 29.10.2020 in Kommunalpolitik

Liebe Babenhäuser*innen,

diese Woche haben sie die Wahl.

Sie entscheiden über die nächsten 6 Jahre und die Zukunft von Babenhausen.

Wir haben uns entschieden und wählen Achim Knoke!

Er ist unser Bürgermeister für Babenhausen.

Aus guten Gründen:

  1. Innovativ und engagiert für Babenhausen

Achim Knoke hat die Stadtverwaltung modernisiert und auf den digitalen Weg gebracht.

Mit Online-Konferenzen und Online-Blog zum “Online-Rathaus” weiterentwickelt. Er hat schnell und unbürokratisch Home-Office für viele Rathaus-Mitarbeiter möglich gemacht, die elektronische Rechnungsbearbeitung eingeführt, Cloud-Lösungen und vieles mehr. Zusätzlich hat er den Freifunk weiter ausgebaut. Mit dem neu eingeführten Ticketsystem konnte das Schwimmbad auch in diesem Jahr öffnen!

Achim Knoke wagt Neues und bricht festgefahrene Strukturen auf. Er setzt verstärkt auf die interkommunale Zusammenarbeit. Das schont unsere Finanzen und die Synergien schaffen zusätzlichen Handlungsspielraum für unsere Stadt.

  1. Mit Erfahrung und Weitblick für Babenhausen

Achim Knoke bringt viel Erfahrung in der Kommunalpolitik mit und ist in alle anstehenden Entscheidungsfelder eingearbeitet. Er ist gut vernetzt auf Landes- und Kreisebene. Das nutzt Babenhausen! Er kann überzeugen, Konflikte aushalten und Kompromisse aushandeln. Das braucht Babenhausen! Unser Bürgermeister ist im Krisenmanagement erprobt. Die Flüchtlingskrise hat er mit der Erstaufnahmeeinrichtung in Babenhausen ausgezeichnet gemeistert. Mit Besonnenheit hat er als Chef der Verwaltung mehrere Bombenentschärfungen koordiniert.

Achim Knoke macht Umwelt- und Klimaschutz zur Chef-Sache. Er ist überzeugt, dass Babenhausen mehr als ausreichend wald- und landwirtschaftliche Flächen für den Kies- und Sandabbau geopfert hat und will keine städtischen Flächen außerhalb der schon genehmigten Rahmenbetriebspläne für den Abbau mehr zur Verfügung stellen. Ein Klimaforum will er einrichten und im Bereich der erneuerbaren Energien mit einer gemeinnützigen GmbH neue Wege beschreiten.

  1. Die Wirtschaft fördern, Arbeitsplätze sichern und die Gesundheitsversorgung ausbauen

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten zeigt Achim Knoke Haltung. Er steht an der Seite der Continental-Belegschaft und kämpft um jeden Arbeitsplatz.

Das Gewerbe in Babenhausen hat mit ihm einen verlässlichen Fürsprecher. Denn er weiß: florierendes Gewerbe bedeutet Arbeitsplätze, Kaufkraft und Steuereinnahmen für Babenhausen.

Gute Gesundheitsvorsorge schaffen und ausbauen. Achim Knoke hat hierfür die Weichen gestellt. Beispiele sind das medizinische Gesundheitszentrum und das Seniorenzentrum in der Kernstadt, sowie das altersgerechte Wohnen in Harreshausen. Er ist der Garant für den weiteren Ausbau der Gesundheitsversorgung in Babenhausen!

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Bürgermeister Achim Knoke erreichen Sie per E-Mail auf seiner Homepage unter http://knoke-babenhausen.de

Stimmen Sie für die weitere positive Entwicklung von Babenhausen!

Wählen Sie am 01.11.2020 Achim Knoke!

 
 

Aktionsbündnis

Wir unterstützen das Aktionsbündnis Continental.
Alle Informationen hierzu finden Sie in dieser Facebook Gruppe (externer Link).

Mitglied werden:

Mitglied werden bei der SPD

Aktuelles

04.11.2020 23:47
Das Wichtigste zu Corona.
Bund und Länder haben neue Beschlüsse gefasst, um die drastisch steigenden Corona-Infektionszahlen in den Griff bekommen. Gemeinsam. Schnell und entschlossen. Wir informieren über die wichtigsten Tipps, Hilfen und Informationen, wie wir Corona bekämpfen und dabei die Gesellschaft zusammenhalten.

25.11.2020 18:22
Kein Fuß breit!.
Rechtsextremistische und rassistische Anschläge haben das Land erschüttert. Die Regierung hat einen umfassenden Maßnahmenkatalog beschlossen, mit dem Rechtsextremismus und Rassismus bekämpft werden sollen." Wir werden uns auch diesem Versuch der rechtsextremen Szene entgegenstellen, die bürgerliche Gesellschaft zu unterwandern. Kein Fuß breit!", sagt die SPD-Vorsitzende Saskia Esken. Ein Namensbeitrag.


In der Corona-Pandemie sind wir alle in ungekannter Weise gefordert. Einigkeit besteht dabei darin, dass die Schul- und Kitaschließungen zu Beginn des Jahres sowohl Familien als auch Kinder und Jugendliche massiv belastet haben. Aus diesem Grund müssenflächendeckende, komplette Schulschließungen unbedingt verhindert werden. Wir dürfen Schulen nicht zu Infektionstreibern werden lassen. Deshalb gilt es, die Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht sowie alle Kinder in Betreuung und Lehrerinnen und Lehrer davor zu schützen, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren. Hierzu müssen wir die Einrichtungen im Landkreis Darmstadt-Dieburg in der kalten Jahreszeit bestmöglich aufstellen. Die bisherigen Vorschläge, die vor allem auf das Lüften von Klassenzimmern und anderen Räumen abzielen, sind dabei nicht immer ausreichend.

Der Bundesweite Vorlesetag ist das größte Vorlesefest Deutschlands: Über eine halbe Millionen Menschen haben im letzten Jahr teilgenommen und ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens gesetzt. Auch im Jahr 2020 lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente aus Kinderbüchern vor. Mit dabei ist auch SPD-Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann. "In diesem Jahr ist vieles anders - auch der Bundesweite Vorlesetag.