18.12.2019 in Topartikel Allgemein

Knoke grillt .... im Winter!

 

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,

wir laden alle ein zu etwas ganz besonderem: Knoke grillt... im Winter!

Am 28.12.2019, ab 16 Uhr im Heinrich-Klein-Haus, würden wir uns freuen euch alle begrüßen zu dürfen.


Bei leckerem Apfelpunsch, Winzerglühwein und bei Gegrilltem lässt sich der Jahresausklang gemeinsam gut begehen. Sicherlich ist hier und da auch die Möglichkeit im persönlichen Gespräch das Jahr 2019 Revue passieren zu lassen und gemeinsam einen Ausblick auf 2020 zu wagen, was noch alles bevorsteht.

Wir freuen uns, Sie "zwischen den Jahren" begrüßen zu dürfen. Bis dahin eine schöne Weihnachtszeit sowie angenehme und ruhige Feiertage.

 

18.12.2019 in Presse

Warum geht „gemeinsam“ nicht?

 

Die CDU spart nicht mit Kritik, egal, ob man Ihrem Kurs folgt, oder nicht.
Eine offensichtlich vom Finanzminister empfohlene Argumentation dem Innenminister vorzulegen, auch wenn die Erfolgsaussichten unterschiedlich bewertet werden, ist ein Miteinander. Hierauf hat sich der Bürgermeister eingelassen. Daraus folgt nun ein Gegeneinander. Dem Bürgermeister wird vorgeworfen, eine eigene Meinung zu diesem Ansatz zu haben.

 

17.12.2019 in Presse

Übergabe der Weihnachtspäckchen an den Lebensmittelpunkt

 

Wir freuen uns riesig!
Wir freuen uns, weil dank Ihnen so viele Geschenke zusammen gekommen sind, die wir gestern dem Lebensmittelpunkt spenden konnten.

Auch dieses Jahr wieder, haben wir aufgerufen uns Geschenke für Kinder zukommen zu lassen. Die Resonanz war wirklich groß. So konnten wir gestern einige Weihnachtspäckchen gesammelt übergeben, die hoffentlich Kinderherzen höher schlagen lassen werden. 

Wir hoffen, dass auch Sie ein tolles Weihnachtsfest haben, die Vorweihnachtszeit genießen und einen guten Start in das neue Jahr 2020 haben werden.
Unsere Webseite steht nicht still, auch "zwischen den Jahren" halten wir Sie hier und bei Facebook auf dem laufenden. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch weiterhin unterstützen und lesen.

 

04.12.2019 in Presse

Unwürdige Haushaltsberatung – Babenhausen 2020 wieder in der vorläufigen Haushaltsführung

 

Vergangenen Montag erlebten wir wahrscheinlich eine der längsten  Stadtverordnetenversammlungen mit dem am wenigsten brauchbaren Ergebnis.

Ziel war die Verabschiedung eines genehmigungsfähigen Haushalts, so wie es die Hessische Gemeindeordnung (HGO) fordert.

Zur Abstimmung stand ein genehmigungsfähiger Haushaltsentwurf. Für die Erstellung und Erläuterung dieses Zahlenwerks wurde der Fachbereich Finanzen fraktionsübergreifend ausdrücklich gelobt. Der Umgang mit diesen Zahlen und der Ausgang der Diskussion spiegelten dieses Lob keinesfalls wider.

Aus dem genehmigungsfähigen Haushalt erzeugten die Mehrheitsstimmen von CDU und Freien Wählern durch ihre Anträge ein rechtlich nicht haltbares und nicht genehmigungsfähiges Zahlenwerk, das am Ende alle Fraktionen ablehnen mussten – einschließlich derer, die die unheilvollen Anträge eingebracht hatten.

Damit ist die monatelange Vorarbeit der Verwaltung wie eine Seifenblase zerplatzt. Deren zielführender und brückenbauender Änderungsantrag wurde mehrheitlich angelehnt. 

Es galt, entweder die Grundsteuer um 80 Prozentpunkte zu erhöhen, oder aber die Konsolidierung um weitere 100.000 Euro in Verbindung mit einem Haushaltssicherungskonzept zu beschließen, um noch einen genehmigungsfähigen Haushalt zu ermöglichen.

 

03.12.2019 in Presse

Rede der SPD-Fraktion zum Haushaltsentwurf 2020

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

anbei finde Sie unsere Rede zum Haushalt 2020, welche gestern Abend vorgetrage wurde. 
Wir treten ein für einen soliden und sicheren Haushalt. Einem Haushalt, der zukunftsfähig ist, mit dem notwendige Investitionen getätigt werden können und der Babenhausen handlungsfähig macht.

 

Politische Arbeit kostet Geld!

So können Sie die SPD Babenhausen finanziell unterstützen:

Überweisen Sie per SEPA Überweisung:
IBAN: DE86508526510060004215
BIC: HELADEF1DIE
bei der Sparkasse Dieburg.

Herzlichen Dank.

Jetzt Mitglied werden:

Mitglied werden bei der SPD

Weihnachten